Fachkräfte Visa sind in Australien unter “GENERAL SKILLED MIGRATION (GSM)”zusammengefasst. Diese Visa bieten in der Regel den Vorteil für Auswanderer und Expats, unabhängig von der Bindung an einen Arbeitgeber, ein Arbeitsvisum beantragen zu können. Es gibt sowohl befristete Fachkräfte Visa als auch Daueraufenthaltstitle “Permanent Residency”.

Das Antragsverfahren kann in 3 Schritte gegliedert werden:

  • Verfahren zur Anerkennung der Qualifikationen und Arbeitserfahrung SKILLS ASSESSMENT
  • Bewerbungsverfahren, um eine Einladung zur Visumantragstellung zu erhalten. Dies beinhaltet
    • eine Interessensbekundung mit Punktetest, sog. „Expression of Interesst (EOI)“, in dem Onlinesystem der australischen Einwanderungsbehörde SKILLSELECT
    • und nominierten Visa, einen Antrag auf Nominierung bei einem australischen Bundesstaat
  • Visumantrag

Skilled Independent Visa – Scl 189

Dieses Visum ist eines der meistbegehrten Visa, da es ein Daueraufenthaltstitel ist und Visa-Inhaber ohne jegliche Auflagen in ganz Australien leben und arbeiten können.

Potentielle Antragsteller müssen ein erfolgreiches Anerkennungsverfahren für einen Beruf auf der Berufsliste „MLTSSL - Medium and Long-term Strategic Skills List MLTSSL“ haben.

Grundsätzlich kann mit 65 Punkten eine Interessensbekundung / EOI für das scl 189 Visum in SKILLSELECT eingebracht werden. Jeden Monat findet eine Einladungsrunde statt, wobei nur die nach Punkten bestgereihten Kandidaten zur Visumantragstellung eingeladen werden. Die notwendige Punkteanzahl, um auch tatsächlich bei den monatlichen Einladungsrunden erfolgreich eingeladen zu werden, hängt jedoch stark davon ab, wie viele Kandidaten in der jeweiligen Runde ausgewählt werden. In der Praxis kann daher die notwendige Punktezahl, um auch realistisch mit einer Einladung rechnen zu können, auch bei mehr als 65 Punkten liegen. Visa nominiert durch einen Bundesstaat können oftmals eine gute Alternative oder zumindest ein Plan B zum scl 189 Visum sein, welche man auch parallel verfolgen kann.

Fachkräfte Visa, nominiert durch einen Bundesstaat - Scl 190, Scl 491

Für nominierte Fachkräfte Visa werden extra Punkte vergeben. Dies ist ein wichtiger Vorteil und kann ausschlaggebend sein, um mindestens 65 Punkte zu erreichen und den Punktetest zu bestehen.

Jeder australische Bundesstaat hat eigene Listen an „gefragten Berufe“, um Fachkräftemängel in bestimmten Gebieten und Industriebereichen auszugleichen. Die Bundesstaaten unterscheiden hier meist zwischen Antragstellern, welche bereits in ihrem Beruf vor Ort arbeiten und Antragstellern außerhalb Australiens. Weiters haben mittlerweile alle australische Bundesstaaten eigene Kriterien und Berufslisten für Absolventen von Studiengängen und/oder Berufsausbildungen, absolviert in dem jeweiligen Bundesstaat. Diese Option auf ein nominiertes Visum als Fachkraft soll einen Anreiz für internationale Studenten bieten, in eine Ausbildung im jeweiligen Bundesstaat zu investieren und sich nach Abschluss als Fachkraft dort auch niederzulassen.

State Nominated Visa - Scl 190

In der Interessensbekundung / EOI können für das scl 190 Visum 5 extra Punkte beansprucht werden und es bietet australischen Bundesstaaten die Möglichkeit, Fachkräfte für einen Daueraufenthaltstitel zu nominieren. Wichtiger Unterschied zum Skilled Independent Visa – Scl 189 ist, Personen auf einem scl 190 Visum haben grundsätzlich die Verpflichtung sich für mindestens 2 Jahre im nominierenden Bundesstaat niederzulassen.

Skilled Work Regional (Provisional) Visa - Scl 491

Das scl 491 Visum ist auf 5 Jahre gültig und ein Daueraufenthaltstitel kann erst beantragt werden, wenn Antragsteller in einer bestimmten regionalen Gegend, sogenannter „Designated Regional Area“, für mindestens 2 Jahre vollzeit gearbeitet und mindestens 3 Jahre gelebt haben.

Der große Vorteil des scl 491 Visums ist, dass 15 Punkte bei der Interessensbekundung / EOI beansprucht werden können. Dies macht oftmals einen entscheidenden Unterschied, wenn es darum geht, mindestens 65 Punkte zu erreichen und soll Fachkräften einen Anreiz bieten sich speziell in bestimmten regionalen Gebieten zumindest für ein paar Jahre niederzulassen.

Bis auf die Metropolen an der Ostküste, Sydney, Brisbane und Melbourne, gilt vereinfacht dargestellt, ganz Australien als „regional“. Die regionalen Gebiete werden noch weiter unterteilt in sogenannte

  • Cities and Major Regional Centres“, dies sind Perth, Adelaide, the Gold Coast, the Sunshine Coast, Canberra, Newcastle/Lake Macquarie, Wollongong/Illawarra, Geelong und Hobart
  • Regional Centres and Other Regional Areas

Hier ein Überblick der genauen Postleitzahlen

Bundesstaat Kategorie Postleitzahl
New South Wales
  • Cities & Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 2259, 2264 bis 2308, 2500 bis 2526, 2528 bis 2535 und 2574
  • 2250 bis 2258, 2260 bis 2263, 2311 bis 2490, 2527, 2536 bis 2551, 2575 bis 2739, 2753 bis 2754, 2756 bis 2758 und 2773 bis 2898
Victoria
  • Cities & Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 3211 bis 3232, 3235, 3240, 3328, 3330 bis 3333, 3340 und 3342
  • 3097 bis 3099, 3139, 3233 bis 3234, 3236 bis 3239, 3241 bis 3325, 3329, 3334, 3341, 3345 to 3424, 3430 bis 3799, 3809 bis 3909, 3912 bis 3971 und 3978 bis 3996
Queensland
  • Cities & Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 4207 bis 4275, 4517 bis 4519, 4550 bis 4551, 4553 bis 4562, 4564 bis 4569 und 4571 bis 4575
  • 4124 bis 4125, 4133, 4183 bis 4184, 4280 bis 4287, 4306 bis 4498, 4507, 4552, 4563, 4570 und 4580 bis 4895
Western Australia
  • Cities & Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 6000 bis 6038, 6050 bis 6083, 6090 bis 6182, 6208 bis 6211, 6214 und 6556 bis 6558
  • Alle weiteren Postleitzahlen in Western Australia
South Australia
  • Cities and Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 5000 bis 5171, 5173 bis 5174, 5231 bis 5235, 5240 bis 5252, 5351 und 5950 bis 5960
  • Alle weiteren Postleitzahlen in Western Australia
Tasmanien
  • Cities and Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 7000, 7004 bis 7026, 7030 bis 7109, 7140 bis 7151 und 7170 bis 7177
  • Alle weiteren Postleitzahlen in Western Australia
Canberra
  • Cities and Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • 7000, 7004 bis 7026, 7030 bis 7109, 7140 bis 7151 und 7170 bis 7177
  • Keine
Northern Territory
  • Cities and Major Regional Centres
  • Regional Centres and Other Regional Areas
  • Keine
  • Alle Postleitzahlen im Northern Territory